Vorteile Knoblauch-Anbau mit Brutzwiebelsamen

Das Pflanzen von Knoblauch mit Brutzwiebeln ist eine der einfachsten Methoden
das Pflanzmaterial zu vermehren und zu verbessern. 

Hierzu werden die Blütbestände verwendet die am Knoblauch gebildet werden. Pro Pflanze bildet sich ungefähr 80 – 150 Stück. Wie im Bild zusehen.

Die Ernte beginnt im Juli, wenn die Brutzwiebeln reifen und die Körbchen fangen an aufzuplatzen.

Für die Bepflanzung mit Brutzwiebeln von 1 Hektar werden 35-45 kg benötigt. Pro Ha wird ca. 220.000 Brutzwiebeln-Samen gepflanzt. Im ersten Jahr bildet sich ein einzelner Rundling, mit einem Gewicht von 7 bis 20g. 

In der nächsten Saison werden Rundlinge zur vollständigen Knolle mit einem Gewicht von 60 bis 120g. Rundlinge können auch geerntet werden und als Speiße bzw. Solo-Knoblauch verkauft werden.

Hauptvorteil beim pflanzen vom Brutzwiebeln ist, dass die Sorte man schneller vermehren kann und das pflanzen mit Brutzwiebeln weisen keine Nematoden und andere Krankheiten auf.

Weiter Vorteil ist, das dass bepflanzen vom Burtzwiebeln im Schnitt 3 günstiger ausfällt als die Beschaffung vom Saatgut bei 1 Hektar Anbaufläche.

Das negative am Brutzwiebeln ist, dass der Zyklus von zwei Jahren beträgt, was bedeutet das erst im zweiten Jahr gerntet werden kann und einen zusätzlichen Aufwand für die Unkrautbekämpfung benötigt. Es sei den man Erntet die Rundlinge im ersten Jahr als Speiße/Solo Knoblauch.

Sie möchten frischen Knoblauch bestellen?

Frischen Knoblauch aus der Ernte 2021 können Sie bei uns Bestellen. Als Saatgut oder weitere Verwendung können Sie sich bei uns sichern. Tragen Sie sich einfach in unser Kontaktforumlar ein.
Warenkorb